Vertrieb und Digitalisierung Teil 8 „Innovation Matters“

Alle sprechen davon: Innovation. „Ja, da musst Du innovativ sein!“ Aber was bedeutet denn Innovation? Heißt wörtlich.....


Vertrieb und Digitalisierung Teil 8 „Innovation Matters“

Alle sprechen davon: Innovation. „Ja, da musst Du innovativ sein!“ Aber was bedeutet denn Innovation? Heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“. In der Umgangssprache wird der Begriff im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen und für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet. Im engeren Sinne resultieren Innovationen erst dann aus Ideen, wenn diese in neuen Produkte, Dienstleistungen oder Verfahren umgesetzt werden, die tatsächlich erfolgreiche Anwendung finden und den Markt durchdringen.

Also das, was wir den ganzen lieben langen Tag machen. Ideen entwickeln, die die Welt beglücken und hundert-, tausend-, millionenfach gekauft werden. Richtig? Nein, sicher nicht. Es wäre zwar cool, aber so arbeiten und denken wir heute gar nicht oder bzw. nur sehr wenige.

Denken wir mal an Apple. Am Anfang waren es Computer. Dann Computer, die im CAD- und Grafikbereich Verwendung fanden, aber nie den Durchbruch zur Massenware gehabt haben. Und dann kommt Apple mit kleinen mobilen Geräten auf den Markt, wo Musik abgespielt werden kann. Aber haben Sie je eine Werbung gesehen, welche die Technologie beschrieben hat? Ich nicht.

Emotionen waren es, die uns verleitet haben, ein Teil von einer großen Community zu sein. Ja, ich will. Und das Ding hat so emotionalisiert, dass es auch fast egal war, welchen Preis das Ding hatte. Kleiner Geldbeutel - kleiner Speicher, großer Geldbeutel - großer Speicher. Aber haben wollten (fast) alle so ein Ding. Allerdings wurde der iPod erst richtig durch die Vielfalt der Musik, die ich auf einfachste Weise auf das Gerät spielen konnte, verkaufbar. Und da ich das nahezu überall konnte, egal wo ich mich gerade auf diesen Planeten befinde, konnte auch der Siegeszug von Apple nicht aufgehalten werden.

Was sagt uns das jetzt für die Digitalisierung im Vertrieb? Innovationen entstehen in unseren Köpfen. Wir haben die Chance, diese Ideen in Produkte, Dienstleistungen und Lösungen umzusetzen und haben weiterhin die Möglichkeit, das auf zwei Arten zu vertreiben: direkt und digital. Der direkte Vertrieb wird uns dabei mehr beschränken und der digitale Vertrieb kann uns länderübergreifend Absatz bescheren, so dass wir mit der Produktion und Lieferung nicht mehr nachkommen können.

Hier noch ein Beispiel: TESLA bringt ein bezahlbares Elektroauto ‚Model 3’ auf den Markt, welches frühestens 2017 ausgeliefert werden kann. 1.000,00€ Anzahlung und schon bin ich mit dabei, glücklicher Besitzer eines innovativen Elektroautomobils zu werden. TESLA hat mit dieser Idee innerhalb von 24 Stunden über 260.000 Autos verkauft. Die meisten digital und nicht direkt. Der Clou: Tesla hat damit nicht nur der deutschen Konkurrenz ein Schnäppchen geschlagen, sondern auch ganz nebenbei 260 Millionen Euro eingenommen.  *Und nicht verraten... die Werke, die diese vielen TESLAs zusammenschrauben sollen, werden gerade noch gebaut, weil die vorhandenen Fabriken die Kapazität nicht schaffen. Genial!!

Ich wünsche Ihnen viele innovative Gedanken und freue mich auf Überraschungen.

Ihr
Hans Rhien

Gern stehe ich Ihnen für den direkten Dialog unter www.hans-rhien.de, hans@hans-rhien.de  oder 01736873749 zur Verfügung.